1822 Zinsen für Bestandskunden

1.822 Zinsen für Bestandskunden

Jährlich gutgeschriebene Zinsen zum 31.12. Aktuelle Zinsen für das 1822direkt Tagesgeld bei der Direktbank der Frankfurter Sparkasse. Von den Konditionen profitieren auch Bestandskunden. Nach unserer Tagesgeld-Erfahrung 1822direkt profitieren Neukunden von einer Zinsgarantie für ein Jahr.

Ich hielt drei Jahre lang um 1822 durch, einen großen Teil davon mit einem leeren Konto, weil das Zinsangebot für Bestandskunden einfach nicht stimmte. Im Gegensatz zu Bestandskunden gilt ein Höchstbetrag von 20.000 Euro.

Die 1822direkt reduziert erneut die Tagesgeldzinsen

Erst vor wenigen Tagen haben wir berichtet, dass neue Kunden von der Tochtergesellschaft der Frankfurt am Main statt bisher 1,60% nun 1,80% Tagesgeldzinsen bekommen würden. Allerdings scheinen die Banken ihre Einschätzung überarbeitet zu haben - und reduzieren nun die Tagesgeldkonditionen wieder auf 1,60% - auch für neue Kunden.

Diejenigen, die das Geschäft in dieser Zeit geschlossen und ein neues Depot eröffnen, erhalten natürlich die bessere Verzinsung. Bei allen anderen geht es jetzt darum, 1,60% Zinsen zu akzeptieren - oder eines der vielen günstigeren Offerten durch einen Tagesgeldvergleich zu finden. So wurden nicht nur die Zinsen kurzzeitig wieder abgesenkt, sondern auch die 1822direkt Zinssicherung aus dem Übernahmeangebot ausgelassen.

Nachdem die Nationalbank letzte Wochen bis zum 15. März 2011 eine Zinsbürgschaft beworben hat, ist der Zins nun vollständig schwankend. So können sich die Zinssätze je nach Marktlage zu jeder Zeit ändern. Das Taggeld ist jedoch weiterhin tageweise erhältlich und kann abzugsfähig gemacht und an anderer Stelle angelegt werden.

Mit dem heutigen Beispiel wird gezeigt, dass die attraktiven Bedingungen von den Kreditinstituten so rasch wie möglich genutzt werden sollten. Insbesondere am Taggeldmarkt sind die Offerten kontinuierlichen Fluktuationen unterworfen - und ebenso kurzfristig sind Zinsanhebungen ebenso möglich wie rasche Konditionssenkungen. â??Wer mit Tagesgeld die bestmögliche Nettorendite erwirtschaften will, sollte sich regelmÃ?Ã?ig Ã?ber die tatsÃ?chlichen Anbieterbedingungen beschÃ?ftigen und sein Kapital immer bei den Spitzenbanken anlegt.

1922direkt: Neue Verzinsung des Tagesgeldkontos "ZinsCash".

Die Tagesgeldkonten der 1822direkt ZinsCash haben nun einen neuen Zinsatz. War die 1822direkt bisher noch mit einem Zins von 2,5% p.a. auf ihrem Call-Geldkonto ausgestattet, so sind es nun 2,3% p.a. Derzeit stellt die Hausbank der Frankfurt am Main ein Startkredit von 25 für alle neuen Kunden zur Verfügung. Neue Kunden sind diejenigen, die in den vergangenen 12 Monate kein Callgeldkonto bei 1822direkt haben.

Der Investitionsbetrag beläuft sich aktuell auf 250.000 und gewährleistet einen Zinssatz von 2,3% bis zum 04.10.2012. Bestehende Kunden bekommen nur 1,20% Zinsen. Der Vorteil von Zins-Cash: 2,30% Zinsen p.a. Die 1822direkt hat im Verhältnis zu den anderen Hausbanken sehr gute Ergebnisse und belegt einen der Spitzenplätze im Gesamtranking.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum