Ab wann Bekommt man Rente

Von wann bekommst du eine Rente?

Es enthält die Geburtsjahre und ab wann Sie die reguläre Altersrente erhalten können. In unserer Übersicht sehen Sie, wann Sie in den Ruhestand gehen können. Todesfall erhält ein Hinterbliebener den vollen Betrag des monatlichen Rentenanspruchs. Woher bekommst du die Mutterrente? Wenn Sie also vorzeitig in Rente gehen wollen, brauchen Sie ein volles Kissen.

Aber nicht jeder hat eine Chance: Wer bekommt die Rente von 63?

Sobald das staatliche Pensionspaket in Kraft ist, werden vielen Versicherungsnehmern neue Dienstleistungen angeboten. Es gibt jedoch Beschränkungen, vor allem für Renten über 63 Jahre. Die Rentenpakete des Bundes ermöglichen unter anderem den Ruhestand im Alter von 63 Jahren. Jeder, der 63 Jahre alt ist und 45 Jahre Beitrag zur Pflichtrentenversicherung nachweisen kann, kann eine Rente ohne Abzüge nachweisen.

Dabei wird jedoch nur die ALG-I-Leistung bis zwei Jahre vor der Pensionierung - also aktuell 64 Jahre alt - angerechnet. Die Beschränkung findet keine Anwendung, wenn die Arbeitslosenquote auf die Zahlungsunfähigkeit oder die Schließung des Unternehmens zurückzuführen ist. Wer zum Beispiel als selbständiger Arbeiter in eine langfristige Freiwilligenversicherung einbezahlt hat, hat auch Anspruch auf eine Rente von 63.

Allerdings müssen sie beweisen, dass sie seit 18 Jahren Pflichtbeiträge zur Pflichtrente gezahlt haben, was eine Grundvoraussetzung für den Umstieg auf die Selbstversicherung ist. Diejenigen, die über das ordentliche Pensionsalter hinaus tätig werden wollen, können dies bereits jetzt tun. Aus diesem Grund schafft das Pensionspaket die Chance, das Beschäftigungsverhältnis in Zukunft für einen begrenzten Zeitraum zu erneuern, auch mehrmalig.

Jeder, der in Zukunft das Recht auf eine arbeitsmindernde Rente erhält, erhält mehr Mittel als nach der Vorgängerregelung. Dies bedeutet ein Mehr an Einnahmen von rund 40 EUR pro Jahr. Für alle, die vor 1992 ein Baby gehabt haben, wird zwei Jahre Kindererziehungszeit pro Baby für ihre Rente gutgeschrieben. Dies bedeutet einen Anstieg von 28 EUR pro Tag im West und fast 26 EUR im Ost.

Etwa 9,5 Mio. weibliche und 150.000 männliche Personen sollen die neue Zuwendung aufbringen. Hinzu kommt, dass es bei Müttern durch die Neubewertung von Erziehungszeiten erstmalig einen gesetzlichen Ruhegeldanspruch gibt. Wie können sie ohne eigenen Pensionsanspruch auskommen? Grundvoraussetzung für die gesetzlich vorgeschriebene Rente ist eine Mindestversicherungsdauer von fünf Jahren. Durch die neue Regelung können die Damen die fehlenden Lebensjahre durch freiwillig geleistete Beitragszahlungen ergänzen, um eine Monatsrente zu beziehen.

Doch wer vor 1992 geb. 3 Jahre alt ist, hat bereits einen Pensionsanspruch allein aus den Erziehungszeiten. Eine zweiköpfige Mütter, die selbst nie für eine Rente versichert war, erhält mit der Reformierung nun vier Jahre gutgeschrieben. Wenn sie laut Stichting Warnentest nur den Mindestbetrag von 1020,60 EUR für das verlorene Jahr bezahlt, erhält sie eine monatliche Lebensrente von 119 EUR.

Jeder, der bereits im Ruhestand ist, muss nichts tun. Das Ruhegehalt wird dadurch in jedem Fall angehoben. Das Gleiche trifft auf alle zu, die noch keine Rente bezogen haben, aber bereits Erziehungszeiten bei der Pensionskasse in Anspruch genommen haben. Wer dies unterlassen hat und nun zum ersten Mal Anspruch auf eine Rente hat, muss jedoch eine Rente beantragen. Dies ist möglich, weil der Zusatzrentenpunkt für die Erziehung von Kindern als Gehalt gezählt wird.

Dabei werden Einkünfte über einen steuerfreien Betrag von aktuell 742,90 EUR im West teil und 679,54 EUR im Ostteil zu 40 Prozentpunkten von der Verwitwetenrente abgezogen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum