Banking Diba

Diba Banking Diba

ING bietet folgende Sicherheitsverfahren für das Online-Banking an: - iTAN - mTAN ING-DiBa Girokonto oder Deutsche Bank Girokonto? wie die Erfahrung eines internationalen Konzerns im Bereich des Online-Bankings. Direktes Telefonieren im Bankgeschäft will nicht fehlen.

ING-DiBa, T26, Miles & More, PSD Bankengruppe.

Mit rund 3.300 Beschäftigten bedient die DKB mit Sitz in Berlin Geschäfts- und Privatkunden. Bei der Deutschen Creditbank AG (DKB) handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Deutschen Kreditanstalt. Als 100%ige Tochtergesellschaft der Frankfurt am Main vereint die 1922direkt das Optimum aus beiden Welten: Der Reichtum und die Geborgenheit der Frankfurt am Main und der Nutzen des Direct Banking der Jahre 1822. Als erste Mobilfunkbank Europas mit einer europäischen Full-Banking-Lizenz setzen die Nürnberger neue Maßstäbe im Bankgeschäft.

Mit der neuen Version 26 wurde das Banking für das Handy entwickelt: unkompliziert, rasch und zeitnah. Meilen & Mehr ist das grösste Vielflieger- und Belohnungsprogramm in Europa. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 2014 ein eigenständiges Unternehmen und eine 100%ige Tochtergesellschaft der Deutsche Lufthansa AG. finanzblick kommt von der Buhl Data Service mit der Buhl Data Service mit der Entwicklung der renommierten WISO-Software.

Das eigentümergeführte Einzelunternehmen ist mit über 500 Beschäftigten der grösste unabhängige Software-Hersteller in Deutschland.

Die ING-DiBa schützt die Banking-App mit der Kobil-Lösung.

Kobil Systems stellt mit der Schutzlösung MDentity-Protection die Sicherheit für den Mobilfunkverkehr der ING-DiBa-Bank-Kunden sicher. Zusätzlich zur Mobilbanking-App von ING-DiBa wird eine zweite App von Kobil (SmartSecure App) eingesetzt, um sowohl einen sicheren zusätzlichen Kommunikationsweg als auch eine zweite virtuelle Vorrichtung zu schaffen. Somit erfüllt die Sparkasse die Sicherheitserfordernisse der EZB, ohne dass der Kundin oder dem Kunden die Autorisierung seiner Mobilfunktransaktionen über ein zweites physikalisches Terminal ermöglicht werden muss.

Ausgerüstet mit diesen Funktionen wird die Anwendung zunächst zum Unterschreiben von Geschäftsvorfällen, später auch als virtuelle Authentifizierungsvorrichtung verwendet. Er steuert beispielsweise, ob die SmartSecure-App wirklich auf dem ursprünglichen angemeldeten Laufwerk ausgeführt oder auf ein anderes Laufwerk übertragen wurde, ob die ausgeführte Anwendung noch ihren ursprünglichen Code hat oder geändert wurde, ob die Programmversion dieser Anwendung richtig ist oder geändert werden muss, ob der Benutzer der Anwendung das korrekte Kennwort für den Empfang der Transaktionsdaten einträgt.

"Wir sind sehr froh, dass wir ING-DiBa von unserer Sicherheitstechnik überzeugt haben. Dies gibt ihren Kundinnen und Kunden die sicherste und bequemste mobile Transaktionslösung auf dem Markt", sagte Ismet Kojun, Gründerin und CEO von Kobil Systems. "Wir haben uns für den IT-Sicherheitsspezialisten Kobil entschlossen, weil er unsere höchsten Ansprüche an die Themen Security, FlexibilitÃ?t und Benutzerfreundlichkeit erfÃ?llt", erklÃ?rt Sonja Vollrath, Head of Internet Banking bei Inge-DiBA.

Dr. Christian Valentin, bei Kobil verantwortlicher Partner von ING DiBa, beschreibt die Arbeitsweise des 2-in-1-Securtiy Ansatzes, den sein Betrieb ausbaut und der ING DiBa als erste Hausbank in Deutschland nutzt. "Das von uns zur Verfügung gestellte SGMS stellt einen eigenen, vollständig gesicherten Kommunikationsweg mit der Smart- secure App her und übernimmt die geschilderten Testroutinen. Nach dem Aufbau der sicheren Anbindung kann der Kundin oder dem Kunden die in der ING-DiBa-App selbst getätigte Buchung zuverlässig bestätigt werden."

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum