Barclaycard Dauer

Dauer der Barclaycard

Die UFC Hamburg: Alle Informationen zum Deutschland-Event Nun ist sicher, was seit Wochen vorgeschlagen wurde: Nick Hein wird im Achteck der UFC Hamburg sein. Weniger als zwei Monaten nach seinem letzen Gefecht kommt der "Sergeant" in den Vorrat. Hein erhält in Hamburg nun die Möglichkeit, eine neue Reihe zu starte. Aber Hein sollte man warnen, denn Hadzovic ist bis zum Schluss sicher.

Für Hamburg wurde ein weiteres Weltergewichtsduell besiegelt. Meeks ungewöhnliches Debut in Hamburg kann er nun ausgleichen. Er sollte vor zwei Jahren eigentlich schon in der Hanse-Stadt Iessin Ayari kennenlernen, aber den Streit wieder absagen. "Walhalla " wurde im Jänner vom US-Superwrestler Kamaru Usman besiegt, seiner ersten niedergeschlagenen Partie seit 2015, in Hamburg begegnet er Fabinski, der zurückgekehrt ist.

Die Polin ist nach zwei Spielen immer noch ohne Sieg in der UFC und ist zum ersten Mal seit 2015 wieder im Achteck. Jetzt bringen sie ihn zurück nach Hamburg. Außerdem wurde das Weltergewichts-Duell zwischen dem Versaceer Modell Alan Jouban und dem Briten Danny Roberts geplant. Obwohl er das Foto ziemlich rasch gelöscht hat, bekräftigte er in einem Gespräch mit "MMA Heat", dass er in Hamburg kämpft.

Gegen ihn tritt der Brite Danny Roberts an, der in seinen vergangenen vier Fights zwei Mal ausgeschieden war und zwei Mal durch Knockout gewonnen hat. Konnte Nick Hein noch an der UFC Fight Night in Hamburg teilnehmen? Eine Schlacht in Hamburg am 21. Juni wäre für den Sergeanten sinnvoll. Vor neun Tagen war Hein im UFC Achteck bei UFC 224 und verlor in der ersten Halbzeit gegen den Brasilianer Davi Ramos, den Spezialisten für Jiu-Jitsu.

Damit endete seine Reihe von drei aufeinander folgenden Erfolgen. Hadsovic selbst verkündete auf Instagram sein Engagement bei der UFC Hamburg, ohne jedoch einen Gegner zu nennen. Bei der UFC Fight Night in Hamburg wird Peter Sobotta nicht mitmachen. Die 31-Jährige publizierte eine längere Erklärung auf der Website von Google, in der er nicht nur seinen Umstieg auf das mittlere Gewicht verkündete, sondern auch die Annullierung der UFC, die ihm einen Kampfeinsatz für den 21. Juni geboten hatte.

Das, was die Brasilianer seit einigen Tagen berichten, ist nun amtlich. In Hamburg gibt der in Köln lebende Abu Aeraitar sein Erstlingswerk. Für diesen Wettkampf kommt sie ins Mitteldruck. In neun Begegnungen ist der Koelner unerreicht und hat fuenf von ihnen durch K.o. geschlagen. Aber das ist noch nicht alles bei der UFC Hamburg.

Die Ticketverkäufe für den UFC Hamburg haben nun endlich angefangen. Der Höhepunkt des Boxabends in Hamburg steht fest. Die UFC Fight Night in Hamburg wird ein europäisches Duell gegeneinander. Nach Angaben des Kampfkunstportals "GNP1" wird der Gegenspieler für den Hamburg Fasrat Haqparast (8-2) ermittelt. Doch Haqparast erwartet noch immer seinen ersten Achteck-Sieg und verliert sein Debüt bei der UFC im vergangenen Jahr an den Polen Marcin Hold.

Ein erneuter Streit um die UFC Hamburg steht fest, wie die US-MMA-Seite "MMA Today" meldet. Serbisches Top-Talent Darko Stosic (12-1) feiert am Mittwoch, den 21. Juni, sein Erstlingswerk. Die 26-Jährige wurde im vergangenen Jahr unterschrieben, wurde aber noch nicht im Achteck eingesetzt. Das Debüt der UFC wird gegen den Amerikaner "Grizzly" Jeremy Kimball (15-7) stattfinden.

In Hamburg feierten die beiden halben Schwergewichte ein Wiedertreffen. Im Jahr 2016 saßen beide in Zagreb in einem Korb und gewannen den Meistertitel der Gruppe Final Fight, Stosic im Großgewicht, Simball im Leichtschwergewicht. Gegenspieler des 39-jährigen thailändischen Boxers: mutmaßlich Abu Aeraitar (13-2-1), ein Kölner Mittelgewicht mit Marokko. Die Firma ist eines der beliebtesten MMA-Kämpfer in Deutschland und Nordafrika und steht seit mehreren Wochen im Auftrag der UFC.

Eigentlich sollte er im Sept. 2017 seinen ersten Achteckauftritt beim UFC Rotterdam haben, aber sein Auftritt wurde aus mehreren Gruenden vertagt. Auf der schwedischen MMA-Website "MMA Nytt" könnte das erste Duett für den UFC Hamburg stattgefunden haben. Zuerst sagte, dass sein Zweikampf mit Nad Narimani an der UFC Liverpool im Monat May aufgeholt werden würde, die UFC hat ihre UFC Fight Night in Haqparast's Geburtsstadt kurz darauf bestätigt.

Die UFC kündigte am vergangenen Donnerstag, den 26. Mai, an, dass die zweite Hamburgische Kampfnacht am Donnerstag, den 21. Juni, in der Barclaycard Arena stattfindet. Beamterweise hat das UFC nicht einen Streit noch aufgestellt. Sie verwies in ihrer Presseerklärung auf ihre beiden Nürnberganer Kollegen der UFC Hamburg, die daher als wahrscheinliche Teilnehmer gelten.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum