Barclaycard Partnerkarte

Partner-Karte Barclaycard

Vermeiden Sie Gebühren durch rechtzeitige Kündigung, kündigen Sie Ihre Kreditkarte in Textform, haben Sie eine Barclaycard-Partnerkarte? Warum sollten Sie Ihre Barclaycard-Kreditkarte kündigen? Die dritte Option, aber am wenigsten wahrscheinlich, ist eine Partnerkarte für Ihr Kind. Affiliate-Karte; großartige Kombination aus Girokonto und Kreditkarte. Hier gibt es nur eine Möglichkeit: Eine Partnerkarte.

Was sind die besonderen Eigenschaften von Partner- oder Second Cards?

Partner- oder Second-Cards sind in Wirklichkeit eine Variante, die hauptsächlich in Kombination mit herkömmlichen Scheckkarten erhältlich ist. Die KisCard als eine der ganz wenigen in Deutschland erhältlichen Prepaid-Karten ermöglicht es ihren Nutzern, Zusatzkarten zu beanspruchen, die auf ein Kreditkartenkonto verweisen. Die Partnerkarte ermöglicht einer Gruppe von Personen, z.B. Familienmitgliedern, Freunden oder Bekannten, die gemeinsame Nutzung des Guthabens auf ihrem Kreditkartenkonto, die Bezahlung von Visa-Partnern oder die Barabhebung an Bancomat.

Vor allem auch für den schnellen, einfachen und kostengünstigen Geldtransfer ins europäische Ausland eignen sich Partner-Karten sehr gut. Befindet sich der Halter der Partnerkarte im Auslande, kann mit der Partnerkarte der Zugang zum Kreditkartenkonto des Inhabers in Deutschland erfolgen. Gerade in den nachfolgenden Fällen zahlt sich der Gebrauch einer Partnerkarte aus: MigrantInnen oder Menschen mit Zuwanderungsgeschichte haben in ihren Herkunftsländern oft noch Familienmitglieder, Angehörige oder Bekanntenkreis, die ihre Hilfe brauchen.

Eine sehr gute Variante ist die kostenfreie Banküberweisung auf das Kreditkartenkonto und die Verwendung einer Partnerkarte. Immer häufiger werden heute Schulreisen ins benachbarte Ausland durchgeführt. Geht der jugendlichen Tocher oder dem jugendlichen Kind das Bargeld aus, kann die Partnerkarte eine gute Unterstützung sein, da die Erziehungsberechtigten das Bargeld auf das Kreditkartenkonto transferieren und die Tocher oder der Junge mit der Partnerkarte auf den Helden einsteigen kann.

Bei der KisCard handelt es sich um eine kreditbasierte Kreditkarte, d.h. ohne Kreditlimit. Anders als Prepaid-Kreditkarten, die von diversen Kreditinstituten und Sparbanken an ihre Kundschaft ausgestellt werden, ist die KisCard nicht mit einem Bankkonto in Form eines Abrechnungskontos verbunden, das bei Kundenausgaben abgebucht wird, wenn nicht genügend Guthaben auf der Kreditkarte ist.

Dispositionen mit der KisCard werden über ein spezielles Kreditkartenkonto abgewickelt, das in jedem Fall keine Überziehung und damit auch keine Überschuldung erlaubt. Das KisCard hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Sie kann jedoch bei Bedarf auch wieder aufgehoben werden. KisCard-Besitzer bekommen gegen Vorlage der Kreditkarte sofort Rabatte von über 5000 Partner aus den Branchen Gastgewerbe, Gewerbe und Touristik.

Zum Beispiel bekommen Karteninhaber bis zu 15% Ermäßigung, wenn sie ein Auto bei Europcar mieten. Der KisCard kann von derselben Kontaktperson mehrmals beantrag. Allerdings sind die Zusatzkarten mit einem Kreditkartenkonto verbunden und dienen so als Zweitkarte. Für wen ist eine KisCard möglich? Grundsätzlich kann die KisCard von allen volljährigen Menschen mit einer Lieferadresse in Deutschland und einer Mobilfunknummer zur Genehmigung beantrag.

Der Versand der Kreditkarte ist nur innerhalb Deutschlands möglich. Der Antrag auf die Visitenkarte selbst erfolgt im Internet, ist unkompliziert und unkompliziert und erfordert nur die Eingabe von personenbezogenen Angaben wie Vor- und Zuname, Lieferadresse in Deutschland, Geburtsdatum und -ort sowie die für die Genehmigung verwendete Mobilfunknummer. Nachdem die Gebühr für die Kartenzahlung bezahlt wurde, wird die Kreditkarte innerhalb einer Wochen an die von Ihnen genannte Lieferadresse geschickt.

Sie selbst ist in zwei Versionen erhältlich: Bei der Basisversion, die kein Postident Verfahren erfordert, handelt es sich quasi um eine "anonyme" Signatur. Die Grenze für den jährlichen Umsatz liegt bei 20.000 E. Inwiefern ist die KisCard geschützt? Der KisCard ist mit modernster EMV-Chiptechnologie und PIN ausgerüstet. Kosten für die Nutzung der Karte: Kosten für das Aufladen der Karte:

Schlussfolgerung im Prepaid-Kreditkartenvergleich: Die KisCard ist ein exzellentes Leistungsangebot zu einem sehr vernünftigen Kostenvoranschlag ohne versteckte Mehrkosten. Die KisCard ist mit einer jährlichen Gebühr von 29,90 EUR und einer jährlichen Gebühr für die Partnerkarte von 9,90 EUR eine der preiswertesten Prepaid-Kreditkarten überhaupt. Minuspunkte sind die Einschränkungen der Basisversion, die weniger auf die Karten selbst als vielmehr auf die rechtlichen Anforderungen des KWG zurückzuführen sind.

Besonders für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die Familienmitglieder im In- und Ausland betreuen müssen, und für Familien, die ihre Kleinkinder nicht mit einer eigenen Visitenkarte ausrüsten wollen, ist die KisCard durch die Beantragung von Partner-Karten, die mit dem gleichen Kreditkartenkonto verbunden sind, von besonderem Interesse. Bei einer Partnerkarte (zweite Karte) haben sie die volle Verantwortung für die Kosten ihrer Nachkommen.

Hinter KisCard steht mit der Payango AG ein seit 2009 auf die Herausgabe von Prepaid-Kreditkarten spezialisiertes und inzwischen einen hohen Bekanntheitsgrad für hochqualitative Waren mit einem breiten Dienstleistungsspektrum zu marktgerechten Konditionen erreichtes Ziel. Sämtliche Informationen auf der KisCard sind ohne jegliche Garantie.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum