Diba Online Banking

Online-Banking der Diba

Mit neuen Börsestrategien für Privatanleger: Trading Right in jeder Marktlage - Sander Beate Unter dem Titel "Neue Aktienstrategien für Privatanleger" präsentiert sich der klassische "Börsenstrategien für Privatanleger" in seiner vollständigen Überarbeitung mit einem neuen Look und Verweis auf die aktuelle Marktsituation. Im Mittelpunkt der neuen Ausgabe stehen aktuelle Investitionsformen wie die boomenden Investitionen in den Bereichen Öl und Gas, das zunehmende Potenzial an ETFs und nachhaltigen Investitionsformen wie Solar- und Windenergie, Biokraftstoffe und Geothermie.

Egal ob fundamentale Analyse oder Chart-Technik, Dividende, Wert- oder Wachstumsstrategien, zyklischer oder antizyklischer Handel, Day-Trading, Handel mit Mantelgesellschaften, Mid Caps, Small Caps und Micro Caps, Penny-Aktien, Stock Clubs oder Stock Letters: Beate Sander nimmt in ihrem Werk auf, was den Investor heute interessierte und ihm in der Praxissituation nutzte.

Die ING Diba kreiert 180 neue Arbeitsplätze: Aber zahlt sich die Tätigkeit bei der Online-Bank aus?

Gute Neuigkeiten haben bei ING Diba eine lange Vorgeschichte. Die Onlinebank hat im vergangenen Jahr rund 180 neue Arbeitsplätze geschaffen - überwiegend im Unternehmenskundengeschäft. Nach Angaben eines Unternehmenssprechers will die Sparkasse im kommenden Jahr vor allem im kommerziellen Bereich weitereinstellungen vornehmen. Die Tochtergesellschaft der holländischen ING-Gruppe erwirtschaftete 2014 ein Vorsteuerergebnis von 888 Millionen EUR, was einer Steigerung von 29% gegenüber dem bereits erfreulichen Vorjahreswert entspricht.

Nachdem die ING Diba im Jahr 2014 noch keine Informationen zur Vergütungspolitik abgegeben hat, verbleibt nur noch ein Ausblick auf den Entschädigungsbericht für 2013, den das Eidg. Forschungsinstitut Ende 2014 im Netz veröffentlicht hat. Dementsprechend werden die meisten Mitarbeitenden nach einem internen Tarifvertrag entlohnt. Im Jahr 2013 betrugen die Löhne, Tantiemen und sonstigen Leistungen für die 3186 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (Vollzeitkräfte) 265,6 Mio. EUR.

Im Durchschnitt hat jeder Mitarbeiter exakt 83.354 EUR gesammelt"]. Im Privatkundenbereich lagen die Löhne bei 63.999 EUR, im Firmenkundenbereich bei 102.721 EUR. Es gibt auch unterschiedliche Bonusse. Beispielsweise hat die ING Diba 728 Retailbankern (d.h. nicht einmal jedem vierten Mitarbeiter der Sparte) einen Bonus von 13.874 EUR gewährt.

Die Anzahl der Leistungsempfänger betrug im Unternehmenskundengeschäft 163 (d.h. rund 90 Prozentpunkte der Mitarbeiter), erhielt aber nur im Durchschnitt 11.043 E. Die Anzahl der Leistungsempfänger lag bei 163. Zusätzlich enthielt das Gesamtverdienst der Arbeitnehmer einen Beitrag zur Betriebsrente in Höhe von 42,8 Mio. EUR. Im Ergebnis erhielt jeder Privatbankier im Durchschnitt genau 80.265 EUR und jeder Geschäftsbankier 133.259 EUR.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum