Diba Umschuldung

Umschuldung von Diba

Die ING DiBa muss den Verbrauchern das Recht geben, alte Kreditverträge zu widerrufen. Wenden Sie sich jetzt an Werdermann und setzen Sie Ihr "ewiges" Rücktrittsrecht gegen ING DiBa zeitnah durch! Offensichtlich muss die ING DiBa verschiedenen Abnehmern, die zwischen 2002 und 2010 einen Kredit abgeschlossen haben, das Recht einräumen, diese Aufträge heute zu kündigen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die ING DiBa grundlegende Irrtümer in den Kündigungsanweisungen für die Kreditverträge gemacht hat.

Erfolgt diese mit dem Auftrag verbundene Anweisung nicht umfassend und endgültig, so besteht das gesetzlich vorgeschriebene und für Konsumenten in der Regel unbegrenzte Rücktrittsrecht. Auf diese Weise konnten ING DiBa-Kunden ihre Forderungen durchsetzen, heute ihren bisherigen Kreditvertrag kündigen und im Zweifelsfall viel Kosten einsparen. Die Tatsache, dass ING DiBa-Kunden durch den Rückzug ihres Altkredits Kosten einsparen können, mag zunächst überraschend erscheinen.

Allerdings ist ein Rücktritt die Rücktrittsmöglichkeit vom Altdarlehen ohne Probleme und ohne Zuzahlungen an die Bayern. Im Gegensatz zur Beendigung führt der Widerspruch nicht zu einer Vorauszahlungsstrafe. Im Falle eines Widerrufs wird der Auftrag "storniert", d.h. die Verpflichtungen werden vor Vertragsabschluss erstattet. Dies eröffnet ING DiBa-Kunden die Chance, ihre Schulden neu zu planen, d.h. das alte Darlehen durch ein anderes zu ersetzen.

Diese Umschuldung könnte neben der vorzeitigen Rückzahlung auch zu hohen Zinssätzen führen. So konnten beispielsweise bei verschiedenen Kreditinstituten, darunter auch bei der ING DiBa, bereits durch die Ausübung ihres Rücktrittsrechts bis zu 5-stellige Summen verdient werden. Der Fehler in den von ING DiBa verwendeten Stornierungsanweisungen beruht auf Fehlern und Unklarheiten. ING DiBa hat dieses Erfordernis der Klarheit jedoch nicht berücksichtigt, indem sie den Anfang der Rücktrittsfrist, eine wesentliche Informationsquelle, nur ungenau behandelt hat.

Der ING DiBa-Kunde wurde die Möglichkeit genommen, seine eigene Rechtssituation und seine eigenen Forderungen angemessen zu beurteilen. Der BGH hat dies auch als nicht unbedeutenden Irrtum anerkannt und 2009 entschieden, dass dies bei den Verbrauchern nicht der Fall ist, indem er diese Verstoß gegen den Grundsatz der Klarheit für inakzeptabel und die entsprechenden Widerrufsanweisungen für unrichtig erklärt hat. Damit wurde die Unrichtigkeit der ING DiBa-Instruktionen vom obersten Gericht festgestellt, und viele ING DiBa-Kunden haben unbestritten Anspruch auf das daraus entstehende "ewige" Rücktrittsrecht.

Der ING DiBa-Kunde sollte sein Widerrufsrecht innerhalb der kommenden zehn Woche ausüben, um nicht die Gelegenheit zu versäumen, Schulden neu zu planen und Geld zu sparen. Die Werdermann GmbH berät und vollstreckt den Widerspruch - kostenlose erste Prüfung der Auftragsunterlagen! Werdermann ist mit den notwendigen Eigenschaften ausgestattet: ein hoch qualifiziertes und erfahrenes Anwaltsteam, deutschlandweite Mandanten und ein exzellentes Netzwerks.

Die Werdermann GmbH berät und unterstützt Sie umfassend und professionell sowie bei der kostenlosen ersten Prüfung der Vertragsdokumente auf Widerruflichkeit. Im Falle eines Widerrufs teilen wir Ihnen Ihr Einsparpotenzial mit. Weiter zum Thema: ING DiBa Widerrufsbelehrung falsch? Stornierung möglich?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum