Dsl Bank Online

Dsl-Bank Online

Die DSL Bank bietet ihre Finanzierungsdienstleistungen nun auch online an. Der MAXDA Online-Kredit ohne Schufa ist sehr hoch. Erhält er von der Bank eine Bestätigung, kann er zwischen PostIdent und VideoIdent wählen. ((Bank) PSI: Erfolg macht sexy.

Gesichtsfreigabe auf Smartphones, die oft mit Fotos übertrumpft sind.

Das Verriegeln des Smart-Phones durch Gesichterkennung ist weitaus unsicherer als erwartet. Im Rahmen eines Tests von 110 Smart-Phones durch holländische Verbraucherschutzorganisationen wurden 38 Prozentpunkte der Mobiltelefone mit einem Gesichtsfoto entsperrt. Deshalb schützen viele Menschen ihre Mobiltelefone mit Sichtkontrolle. Nun kam ein Testverfahren der holländischen Verbraucherschutzorganisation Consumentenbond zu einem nüchternen Fazit.

Unter den 110 geprüften Smart-Phones konnten 38% bereits " mit einem simplen Gesichtsfoto " freigespielt werden, so das Unternehmen. Darüber hatte das Internetportal "heise online" informiert. Vor allem Mobiltelefone von Sony und Nokia haben sich im Tests der Bank schlecht geschlagen. Nicht oder erst nach dem Aktivieren der so genannten gesteigerten Gesichtserkennungssicherheit, die den Entriegelungsprozess verzögert, haben LG-Geräte den Prüfungstest durchlaufen.

Die geprüften Mobiltelefone haben den Prüfungstest erfolgreich durchlaufen. Die Samsung-Geräte waren der S9 und der S9+, der A8 scheiterte wie andere. Für die ausgefallenen Geräte rät der Consumentenbond: "Für diese Geräte ist es besser, nur einen Lockcode oder eine andere biometrische Sicherheitsform (oder eine Verknüpfung aus beiden) einzustellen".

Apple: Eine weitere neue Nachricht mit schlechten Nachrichten

Der Schock nach der letzten Apple-Verkaufswarnung ist kaum nachgelassen, und die nächsten schlechten Nachrichten kommen bereits. Laut einem Pressemeldung scheint die Bedarf an Apples neuen iPhone Modellen gering zu bleiben. Nach Angaben der japnischen Tageszeitung Nikkei hatte Apple seine Lieferanten beauftragt, die Fertigung für das folgende Vierteljahr um rund zehn Prozentpunkte zu reduzieren.

Apple hatte die Bestellung bereits vor der letzten Verkaufswarnung der letzten Wochen erteilt, sagten sie. Im Vorjahresvergleich verkaufte Apple im Berichtszeitraum 52,2 Mio. Einheiten. Tim Cook kommentiert in einem Gespräch mit Jim Cramer von CNBC die derzeitigen Gerüchte und Probleme bei Apple. Verweis auf eventuelle Interessenkonflikte: Der Vorsitzende des Vorstands, Bernd Förtsch, Mehrheitseigentümer der Börsenmedien AG, Herausgeber, hat direkt und indirekt über die in der Veröffentlichung genannten oder damit zusammenhängenden Instrumente der folgenden Kategorien von Finanzinstrumenten Position bezogen, die von einer aus der Veröffentlichung resultierenden Preisentwicklung profitieren:

Apfel. Die Autorin bzw. der Verfasser ist direkt an den folgenden in der Veröffentlichung genannten Finanzinstrumenten oder an damit verbundenen Derivaten beteiligt, die von der aus der Veröffentlichung resultierenden Preisentwicklung partizipieren können: Apfel. Video zum Thema: Mehr zum Thema: Apple: Muss Warren Buffet jetzt Schäden ausgleichen? Apple: Welche Art von 20 Milliarden "Katastrophe" war Apple erst der Auftakt?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum