Kredit Aufnehmen

Fremdkapitalaufnahme

Wenn Sie keinen zusätzlichen Kredit für Ihren Urlaub aufnehmen wollen, können Sie auch versuchen, ein besonders günstiges Urlaubsangebot zu erhalten. Nimm das, was gesagt wurde, in Frieden auf und lass es in Kraft treten. Deswegen will sie ihre Wohnung verkaufen und einen Kredit aufnehmen.

404 Fehlerseite

Egal ob Anlagefonds, Versicherungen oder Zertifikate, ob wertpapierbewusst oder auf Wachstum ausgerichtet - für jede Anlageform hat der Raiffeisenkonzern die optimale Lösung. Sie haben mit RAIFEISEN einen verlässlichen Ansprechpartner, der Sie bei Ihren Vorhaben optimal ausrichtet. Nun wird es persönlich: Mein E-BA ist mehr als Online-Banking, es ist Ihr privates Finanz-Portal. An dieser Stelle findest du auf einen Klick alle Bankfilialen in unserer Gegend mit den entsprechenden Geschäftszeiten.

"Stellt etwas zusammen, über die Landesgrenzen hinweg."

Prof. Dr. Andreas Kaplan ist seit 2014 Dekan des Studiengangs an der ESCP Europe und seit 2017 Leiter des Standortes Berlin. Schon während seiner Zeit als Student lag ihm Europa am Herzen - und auch heute noch engagiert er sich ganz besonders und professionell für ein starkes, geeintes Europa. Wir haben in unserem Gespräch über die Themen der europäischen Erziehung, die Herausforderung einer multikulturellen Hochschule und wie man eine private Exklusivschule mit einem inklusiven Europa verbinden kann, gesprochen.

Wenn der Schüler Andreas Kaplan - wie er sagt - vor hunderttausend Jahren selbst das Gefühl hatte, die Räume der ESCP Europe zu betreten, hätte er nie gedacht, dass er in der Hochschulwelt landet. In gewisser Weise für die EU tätig sein, Europa vorantreiben, das war sein damaliges Selbstverständnis. Nach der ESCP Europe sind wir also zur ENA gegangen, um Administrationswissenschaften zu studieren.

Danach erfolgte die weitere Realisierung für Andreas Kaplan. So wählte er seinen eigenen Weg, der ihn über einen Umweg zurück zur ESCP Europe brachte. Dennoch erzählen seine Schüler in Berlin gelegentlich von " dem Kerl im T-Shirt ", von dem sie zuerst dachten, er sei ein Schüler. Heute ist Prof. Dr. Andreas Kaplan Leiter des German Campus der ESCP Europe.

Es ist der Wunsch nach Europa übriggeblieben. Andreas Kaplan ist immer noch ein überzeugtes Europäisches und hat seinen eigenen Weg zur Weiterentwicklung Europas beigelegt. Nicht in der EU-Administration, sondern als Pfarrer auf dem Gelände des Standortes Berlin an der bisher einzigsten Europa-Universität. Dr. Andreas Kaplan ist einer der Top 50 Wirtschafts- und Managementautoren der Welt und hat bereits über 100 Publikationen geschrieben.

Sehr geehrter Kollege und Kollege Kapplan, was ist ESCP Europe in etwa? Das ist Andreas Kaplan: ESCP Europe ist die Ã?lteste Business School der Welt und damit der Schöpfer des Business School-Konzepts. Das Besondere an uns ist die Multi-Campus-Struktur mit sechs Niederlassungen in verschiedenen europäischen Großstädten sowie Berlin, London, Paris, Madrid, Turin und Warschau.

Die Schülerinnen und Schüler lernen an zwei oder mehr Orten. Das ist Andreas Kaplan: Deshalb ist es für unsere Schülerinnen und Schüler besonders wertvoll, zu erfahren, wie das politische Geschehen funktioniert. Wer weiss, wie ein Politikerin oder ein Arzt über die Funktionsweise des Verwaltungsapparates bestimmt, dem fällt es etwas leichter, in die Zukunftsperspektive zu schauen.

Genau das wollen wir unseren Schülern bieten. Das liegt auch daran, dass wir das europÃ?ische Prinzip ausleben. Deshalb wollen wir den Studenten wirklich die EU-Organe vorführen. Meiner Ansicht nach ist ein grundlegendes politisches Grundverständnis für jeden Führungskraft wichtig: Wie funktioniert die Administration? Europa, die Idee Europas, ist für uns von größter Bedeutung.

Handelt es sich bei der ESCP Europe um die "europäische Universität", die Kommissionspräsident Macron in seiner Sichtweise für Europa einforderte? Am Ende ist das eigentlich das, was wir bei ESCP Europe tun. Bei ESCP Europe ist es mit unseren sechs verschiedenen Niederlassungen auch hier nicht so leicht.

Hier trifft man sich zum Beispiel während des Studienaufenthalts und wandert von einem Standort zum anderen; Mitarbeiter* der verschiedenen Orte kommen auch bei den verschiedensten Veranstaltungen und Tagungen regelmässig zusammen. Ich stelle mir vor, wie ich mehrere große, namhafte Hochschulen aus verschiedenen Ländern Europas zusammenwerfe und sage: "Jetzt mach ein gutes Studium und mach es bis Februar " - das wird sicherlich schwer werden.

Welchen Zweck hat Start@Europe für Studierende? Das ist Andreas Kaplan: Letztendlich ist es aber unser Anliegen, dass die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie die EU-Organe arbeiten, wie die politischen Beschlüsse gefasst werden, wie Europa funktioniert - kurz gesagt, was Europa ist. Das wissen die Schülerinnen und Schüler Europas gewissermaßen und wissen auf intuitive Weise, dass Europa kompliziert ist.

Bei den außereuropäischen Studenten wird es wirklich spannend. Als ich mich an einen Studenten aus China erinnerte, sagte er: "Nun, irgendwann.... ist es sehr kompliziert, wie es hier abläuft. Jetzt kommen unsere Schüler aus allen Orten zusammen, begegnen sich, zum ersten Mal das ganze Jahr über. Das ist Andreas Kaplan: Selbstverständlich werden alle unsere Schüler ihre eigenen Wege gehen.

Es ist mir als Person besonders wertvoll, dass ich im täglichen Umgang mit dem Menschen zufrieden bin. Das ist Andreas Kaplan: Dies ist in den meisten FÃ?llen ein BewerbungsgesprÃ?ch mit einem Gremium von zwei, teilweise drei Personen, in der Regel einem Professor und tatsÃ?chlich immer einem Alumnus, oft einem ehemaligen Studenten, der in einer Human Resources Abteilung mitarbeitet. Das ist Andreas Kaplan: Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit Kreditinstituten, bei denen Studierende verhältnismäßig günstige Kredite aufnehmen und erst nach dem Eintritt ins Berufsleben zurÃ?

Ein Appartement in Paris und Berlin ist kostspielig. Dann sind die Schüler so stolze und glückliche Menschen, dass sie von uns angenommen wurden und ein volles Stipendium erhielten - und dann kaum noch etwas übrig haben, womit sie weiterleben können. Bislang ist dies eine recht kleine Schülergruppe von etwa 900, je nach Studienjahr vielleicht fünf bis zehn.

Welche Assoziationen haben Sie selbst mit Europa? Das ist Andreas Kaplan: Woran ich mit Europa assoziiere: Freiraum, laufende Arbeiten - und soziale Diversität. Ungeachtet der grenzüberschreitenden Kulturunterschiede ist für mich Europa, um gemeinsam etwas zu schaffen. Was wäre Ihr optimales Zukunftseuropa? Das ist Andreas Kaplan: Vielleicht bin ich kein großer Anhänger eines Europas der zwei Geschwindigkeiten, aber am Ende denke ich, dass dies der einzig mögliche Weg ist, um ein wenig rascher zu sein.

Die Europäische Union muss besser kommuniziert und den Bürgern nahegebracht werden. Außerdem erkläre ich immer, dass Europa einen Kommissar für Glücklichsein unbedingt benötigt. Letztendlich würde es meiner Ansicht nach keine Einzelstaaten mehr geben, aber es würde ein Europa geben. Unser Bericht über das Seminar Start@Europe im Europaparlament finden Sie hier.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum