Kredit für Beerdigung

Gutschrift für die Beerdigung

Eine Beerdigung zu finanzieren ist heute keine Seltenheit mehr. Das ist auch möglich, wenn die Bank ein Darlehen abgelehnt hat. Mehr und mehr Menschen nehmen Bestattungskredite auf, um ihre Lieben zu begraben. Ich kann mir die Kosten für die Beerdigung nicht leisten. In einer solchen Situation vergeben Banken und private Kreditgeber keine Kredite.

Bestattungskredit - Ratenzahlung möglich

Für die meisten Menschen ist der Sterbefall eines lieben Menschen eine einschneidende Erfahrung. Es ist daher erst recht schlimm, dass man sich dann mit Rechts- und Finanzangelegenheiten befassen muss, wie z.B. wie die Bestattungskosten aufzubringen sind. Weil nicht alle Menschen in Deutschland eine Todesfallversicherung haben und die Verwandten nicht immer über die Mittel verfügen, um die Bestattungskosten zu erstatten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie alle Bestattungskosten letztlich abgedeckt werden können, z.B. durch ein Darlehen für die Bestattung. Anerkennung für die Beerdigung: Fast jeder enge Verwandte möchte nach dem Tode eines Angehörigen, dass er wenigstens anmutig die letzten Ruhepausen einlegen kann. Deshalb ist eine gute und adäquate Bestattung für die meisten Menschen äußerst aufschlussreich.

Dabei ist es in der Praxis in der Regel nicht die Absicht, am falschen Ende zu sparen, so dass die Durchschnittskosten einer Grabstätte heute zwischen 5000 und 10000 Euer.... Es gibt natürlich eine Vielzahl von Verwandten und Familienmitgliedern, die diesen Geldbetrag nicht ohne weiteres aus eigener Kraft zahlen können.

Deshalb fragen sich die Betreffenden oft, wie die Deckung der Bestattungskosten finanzierbar ist. In der Tat gibt es mehrere Möglichkeiten, wie die Bestattungskosten im Finanzsektor gedeckt werden können. Die mit Abstand am weitesten verbreitete Form, die auch als Darlehen für Bestattungskosten verwendet werden kann, ist sicher der Klassiker des Ratenkredits der EZB.

Dieser Konsumentenkredit ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass es in der Praxis keinen festen Zweck seitens des Darlehensgebers gibt. So kann das Ratenguthaben z. B. zum Neuwagenkauf, zur Urlaubsfinanzierung oder zur Trauerfeier verwendet werden.

Der Darlehensnehmer muss der Hausbank in den meisten FÃ?llen nicht einmal erklÃ?ren, wofÃ?r er das Darlehen benötigt, auch wenn es kein Widerspruch wÃ?re, den Zweck zu nannten. Die Ratenkredite der Hausbank sind optimal für den durchschnittlichen Kreditbedarf, da die Bestattungskosten in der Regel in der Größenordnung von 5000 bis 10000 EUR liegen.

Mit fast jedem Institut startet der herkömmliche Ratendarlehenskredit bei einem Kreditbetrag von 3000 oder 5000 EUR und erreicht bis zu 50000 EUR. Weil die Beerdigung in den meisten FÃ?llen plötzlich und ungeplant zu den Familienmitgliedern kommt, kann es manchmal von NÃ??he sein, dass die benötigte Kapitalmenge sehr zÃ?

Es ist in diesem Falle ratsam, sich für ein Online-Darlehen zu entschließen, das auch ein Sofortdarlehen ist. Die BayernLB gewährleistet in diesem Falle eine besonders rasche Zahlung des Darlehensbetrages, so dass das erforderliche Kapital bereits zum Bestattungszeitpunkt zur Verfuegung stehen kann, so dass das Bestattungsinstitut ausgezahlt werden kann.

Die zweite Möglichkeit, wie auch die Bestattungskosten gedeckt werden können, ist der so genannte private Kredit, der oft auch als privater Kredit bezeichnet wird. Ein typisches Beispiel für solche Marktplätze, die seit einiger Zeit auf dem dt. Kreditmarkt tätig sind, sind z. B. AUXMONY, SECAVA oder LENDICO. Alle Credit-Portale dieser Kategorie arbeiten auf die selbe oder ähnliche Weise.

Dies kann z.B. die nächstfolgende Ferienreise, der Kauf von Neumöbeln oder sogar eine Beerdigung sein, auch wenn der Begriff des Projekts in diesem Kontext nicht sinnvoll ist. Nichtsdestotrotz haben Verwandte eines Erblassers auf diese Art und Weise eine sehr gute Möglichkeit, die entstandenen Bestattungskosten zu erstatten.

Eine dritte Möglichkeit, in der ein Darlehen kann auch für die Beerdigung verwendet werden, ist es, sich mit dem Bestattungsinstitut. Viele Bestattungsinstitute verstehen die Lage ihrer Verwandten, die möglicherweise nicht in der Lage sind, mehrere tausend oder gar mehr als zehntausend aufzubringen.

So gibt es nicht wenige Bestattungsunternehmer, die die Bestattungskosten in Teilbeträgen bezahlen. In diesem Falle ist es kein Darlehen im eigentlichen Sinn, da das Bestattungsinstitut natürlich kein Honorar zahlt, sondern dem Verbraucher eine Verlängerung der Zahlung einräumt. Der Verwandte kann zum Beispiel mit dem Bestattungsinstitut zustimmen, dass z. B. ein Gesamtbetrag von 5000 EUR in 24 Monate mit den entsprechenden monatlichen Teilbeträgen gezahlt werden soll.

Die Frage, ob der Bestattungsunternehmer eine solche Ratenzahlung abschließt oder nicht, ist natürlich abhängig vom individuellen Anwendungsfall des Bestattungsunternehmens. Es kann in einigen FÃ?llen vorkommen, dass weder die Banken noch die Privatwirtschaft einen Kredit fÃ?r die Bestattung aufnehmen können. Das ist z.B. der Falle, wenn Familienangehörige nicht über eine hinreichende Kreditwürdigkeit verfügten oder einfach nicht in der Lage wären, einen Kredit zu erhöhten Zinsen zurückzuzahlen.

Ist das Bestattungsunternehmen nicht zu einer Ratenzahlung verpflichtet, stellen sich für die Verwandten oft die Fragen, wie die Bestattungskosten übernommen werden können. Es ist in solchen Faellen moeglich, ein Darlehen fuer die Bestattungskosten beim Bundessozialamt zu erwirken. Mehr Übung ist so reglementiert, dass die jeweilige Gemeinschaft, in der die Beerdigung stattfindet, über ein verhältnismäßig großes Maß an Freiheit in Bezug auf Design und Entscheidungsfindung verfügt.

Wird der Antrag auf ein solches Darlehen jedoch vom zuständigen Amt zurückgewiesen, müssen die Familienmitglieder bedauerlicherweise akzeptieren, dass eine so genannte sehr simple soziale Bestattung erfolgt. Im Überblick gibt es folgende Ursachen, die dazu beitragen können, dass die Anerkennung der Beerdigung durch das Jugendamt erfolgen muss: Am besten wäre es in der Regel immer, wenn die Bestattungskosten bereits zum Zeitpunkt des Todes des Erblassers übernommen würden.

Bei Vorliegen einer solchen Sicherheit ist es in der Regel nicht mehr erforderlich, dass Verwandte ein Darlehen aufnimmt. Natürlich hängt es auch von der Summe der abgeschlossenen Todesfallversicherung und den Bestattungskosten ab. Die Todesfallversicherung ist eine Form der kleinen Todesfallversicherung, die jedoch ausschliesslich zur Deckung der nach dem Tode des Versicherten angefallenen Bestattungskosten bestimmt ist.

Deshalb ist es für jeden Staatsbürger in Deutschland, der enge Verwandte und Familienangehörige hat, grundsätzlich ratsam, eine solche Todesfallversicherung mitzunehmen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum