Kredit für Geringverdiener

Gutschrift für Geringverdiener

Mit der Kreditvergabe sind viele Bedingungen verbunden, und vor allem Geringverdiener sehen kaum eine Chance, einen Kredit zu bekommen. Darlehen an Geringverdiener - Was ist zu beachten? Es ist nicht schwer, einen Schufafreier-Kredit für Geringverdiener zu bekommen, wenn man weiß, wie man vorzugehen hat. Ein Darlehen wird oft für verschiedene Dinge benötigt, was als Geringverdiener nicht so einfach zu realisieren ist. Wenn Sie ein Darlehen für Geringverdiener aufnehmen wollen, sollten Sie auf einige Dinge achten.

Darlehen an Geringverdiener - welche Punkte sind zu berücksichtigen?

Als Geringverdiener werden in der Finanz- und Wirtschaft Vollzeitarbeitskräfte bezeichnet, die sozialversicherungspflichtig sind und deren Löhne im sogenannten "Niedriglohnsektor" sind. Die Billiglohngrenze unterschreitet seit 2010 ein monatliches Bruttoeinkommen von 1.802 EUR. Viele Geringverdiener können aufgrund der fehlenden Einkommenssicherung neben ihrem Lohn auch zusätzliche öffentliche Subventionen erhalten, zum Beispiel in Gestalt von Wohnungsgeld, Kindergeldzuschuss oder ALG II.

Im Volksmund wird diese Gruppe von Geringverdienern auch als "Aufstocker" oder " Aufstockung " oder "Erwerbstätigen Arbeitosengeld II-Beziehern" oder "Aufstocker" oder "Aufstocker" bezeichnet. Aber was ist mit der Vergabe von Krediten an Geringverdiener? Zu welchen Konditionen können Geringverdiener ein Darlehen bekommen und welche Aspekte müssen berücksichtigt werden? Es ist sicherzustellen, dass die mit dem Auftraggeber für die Rückzahlung des in Anspruch genommenen Darlehens vereinbarten Kreditraten anteilig und im Verhältnis zu den montalen Einnahmen und Aufwendungen stehen.

Für die Kreditsicherheit ist die Fähigkeit zur Schuldentilgung von entscheidender Bedeutung, und in diesem Zusammenhang können für Geringverdiener rasch Probleme auftreten. Denn jede Hausbank bestimmt die Schuldendienstfähigkeit ihrer Kundinnen und Servicekunden, indem sie vom Monatsnettoeinkommen je nach Haushaltkonstellation Pauschalbeträge für die Lebenshaltungskosten abzieht. In den Pauschalsätzen sind Festbeträge für alle Haushalts- und Familienangehörigen enthalten, die für den Kauf von Lebensmitteln und Bekleidung oder zur Zahlung von Versicherungsprämien verwendet werden müssen.

Natürlich sind auch andere fortlaufende Verbindlichkeiten zu berücksichtigen, wie z.B. Monatsmieten oder vorhandene Anleihen. Liegt der berechnete "Überschuss" (Wert nach Abzugs der pauschalen Lebenshaltungskosten und sonstigen Verpflichtungen) über der vereinbarten Monatsrate, steht der Kreditgewährung nichts mehr im Weg, sofern es gelungen ist, unbestrittene SCHUFA-Informationen zu erhalten.

Für Geringverdiener kann es jedoch rasch vorkommen, dass kein oder zu wenig Monatsüberschuss festgestellt wird. Das liegt zum einen daran, dass die allgemeinen Pauschalpreise für die Lebenshaltungskosten sehr hoch sein können (z.B. 700,00 EUR für den ersten Erw., 300,00 EUR für den zweiten Erw. und 200,00 EUR pro Kind) und zum anderen werden von vielen Kreditinstituten zusätzliche Einkommen wie Wohnbeihilfe oder höheres Erziehungsgeld nicht berücksichtigt.

Möglich ist dies z. B. durch die Analyse der Bankauszüge der vergangenen zwei Monaten, damit die Hausbank ein Gespür für die tatsächlich getätigten Aufwendungen des Anleihers hat. Schon die Kürzung der Pauschalbeträge, z.B. um 50,00 oder 100,00 EUR, kann für einen Geringverdiener einen Unterschied machen. Darüber hinaus hat ein Geringverdiener nach wie vor die Option, mit Unterstützung von Co-Debitoren oder anderen Antragstellern oder zusätzlichen Sicherheiten die Wahrscheinlichkeit zu steigern, das gewünschte Darlehen zu erhalten.

Als zusätzliche Sicherheit kann z.B. das zugeordnete Kreditsaldo eines Baukreditkontos oder einer Lebensversicherungspolice dienen. Mit einem Darlehen für Geringverdiener, die auch Arbeitslosenunterstützung II erhalten, ist die Wahrscheinlichkeit, ein Darlehen zu erhalten, natürlich geringer. Das liegt zum einen daran, dass die Kreditinstitute nicht bereit sind, ALG II vollständig zu kreditieren (Leistungen können zu jedem Zeitpunkt reduziert oder gekündigt werden), zum anderen sind Darlehen an Geringverdiener in der Rubrik "Top-up" genehmigungspflichtig und können daher nur in Absprache mit der Arbeitsagentur gewährt werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum