Kredit ohne Schufa Selbstständige

Darlehen ohne Schufa Selbständige

Ein Darlehen ohne SCHUFA-Informationen für Selbständige kann manchmal die Möglichkeit für Freiberufler oder Gewerbetreibende sein, ein Darlehen zu erhalten. Selbständige und Freiberufler haben grundsätzlich auch die Möglichkeit, ein Darlehen aufzunehmen. Bestimmte Berufsgruppen haben es in Bezug auf die Kreditvergabe schwer. Natürlich gibt es ohne Registrierung kein Guthaben. Häufig finden Sie Angebote für Kredite ohne Schufa oder KSV.

Welche Überlegungen sollten Selbständige bei der Aufnahme von Krediten anstellen?

Selbständige und Freelancer haben prinzipiell auch die Gelegenheit, ein Kredit in Anspruch zu nehmen. Besonders abhängige Mitarbeiter mit einer nicht negativ bewerteten Bonität und einem angemessenen Gehalt in diesem Land haben kaum Probleme, einen Kredit zu bekommen. Den Mitarbeitern stehen in den Kreditinstituten sehr verschiedene Kreditformen zur Verfügung, wie z.B. die klassischen Ratendarlehen, Sofortdarlehen, Autokredite oder noch spezifischere Kreditformen ohne Schufa.

Für Selbständige ist die Lage meist etwas anders, da viele Geldgeber immer noch davon ausgehen, dass es für Freiberufler und Selbständige an Sicherheiten in Bezug auf ihr Gehalt fehlt, so dass es schwierigere Voraussetzungen für die Darlehensvergabe gibt. Worin unterscheiden sich Selbständige von Arbeitnehmer? Für Selbständige und Freiberufler bedeutet das aus Bankensicht vor allem, dass es in der Praxis in der Praxis in der Regel kein so konstantes und monatliches Konstanteinkommen gibt wie für Arbeitnehmer.

Das Einkommensniveau kann sowohl für Freiberufler als auch für Selbständige von Jahr zu Jahr stark variieren, was den Kreditinstituten überhaupt nicht gefällt, da sie mit fixen Zahlen rechnen wollen. Dabei wird oft gänzlich außer Acht gelassen, dass der betreffende Kreditnehmer 5, 10 oder 15 Jahre lang mit Erfolg am Kapitalmarkt war.

Somit ist die eigenständige Aktivität in der Höhe oft noch viel gefährlicher, als ob der Auftraggeber als Angestellter aktiv wäre, wo sie jedoch mehr oder weniger zu jeder Zeit über Nacht beendet werden könnte. Bedauerlicherweise ist es jedoch in den Augen vieler Kreditinstitute und Angestellter immer noch die selbstständige Erwerbstätigkeit, die als die risikoreichste Berufstätigkeit überhaupt gilt.

Vor allem diese Erkenntnis hat viele Finanzinstitute dazu veranlasst, bei der Kreditvergabe an Freiberufler und Freiberufler höhere Anforderungen zu stellen. Werden z. B. den Selbständigen überhaupt Kredite gewährt, kommen für den Darlehensnehmer die nachstehenden Bedingungen zur Anwendung, wenn er einen Kredit aufnehmen möchte: Die Mitarbeiter müssen in der Praxis in der Tat nur ihren Kontoauszug und vielleicht einen Gehaltsnachweis abgeben, während die Banken in der Praxis von Selbständigen verlangen, wesentlich umfassendere Dokumente einzureichen.

Darüber hinaus werden Erträge und Aufwendungen sehr genau hinterfragt, während bei den Mitarbeitern oft nur die Gehaltshöhe berücksichtigt wird. Im Falle der Kreditinstitute ist es nach wie vor so, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Selbständige und Freiberufler Kredite bekommen, geringer ist als bei der Arbeitnehmer. Sie werden sehr genau und manchmal auch allzu oft zu sehr überprüft, so dass es für einen Selbständigen etwas schwieriger ist, ein Kredit zu bekommen.

Aus diesem Grund sind immer mehr Selbstständige auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten, bei denen das Kredit nicht unmittelbar bei einer in Deutschland niedergelassenen Hausbank beansprucht wird. Zahlreiche Freelancer und Selbständige sind schlichtweg nicht mehr in der Stimmung, bei den Bänken eine schiere unüberwindliche Barriere zu finden, obwohl sie oft gar sehr solide Finanzverhältnisse vorweisen können.

Die eine dieser Möglichkeiten ist beispielsweise der Privatkredit, der über Kreditmärkte wie Aux Money gewährt wird. Ein solcher Abgleich sollte von Selbständigen und Freiberuflern sowieso durchgeführt werden, da es manchmal klare Differenzen in Bezug auf die Bedingungen zwischen den Angeboten in diesem Bereich gibt, die sowieso nicht zahlreich auf dem Arbeitsmarkt sind.

Weil die Selbständigen und Freelancer bereits Schwierigkeiten haben, einen Kredit von den meisten heimischen Kreditinstituten als Darlehensgeber zu bekommen, hätte ein positiver Beitrag der Schufa einen noch negativeren Einfluss auf die Bonität. Als Selbstständiger können Sie grundsätzlich davon ausgehen, dass Sie bei einem Negativeintrag in der Schufa keine Chance haben, einen Kredit von der überwiegenden Mehrheit der Kreditinstitute zu bekommen.

Die com arbeitet eng mit den Darlehensgebern zusammen, die auch so genannte schweizerische Darlehen gewähren. Dabei ist es in der Regel der Fall, dass diese Darlehen ohne Schufa nicht nur den Beschäftigten, sondern auch den Selbständigen und Freelancern zur Verfuegung stehen. Dies ist übrigens auch auf unserem Internetportal der Fall, denn wir erstellen für Sie auch einen detaillierten Bonitätsvergleich im Kreditbereich ohne Schufa.

Dabei ist es für uns ebenso irrelevant, ob Sie Angestellter oder Selbständiger sind wie die in der Schufa hinterlegten Angaben. Sie können jedoch keine Gutschrift von uns einholen, wenn gewisse Bedingungen nicht eingehalten werden. Sie können also feststellen, dass dies nur die drei grundlegenden Bedingungen sind, die im Grunde genommen für jeden Darlehensgeber zutreffen, der ein Kredit gewährt.

Sie müssen weder eine reine Schufa haben noch als abhängiger Mitarbeiter arbeiten. Vielmehr haben auch Selbständige mit negativem Schufa-Eintrag die Chance, über unseren detaillierten und sehr persönlichen Bonitätsvergleich das entsprechende Leistungsangebot zu unterbreiten. Es ist verständlich, dass Sie als Selbständiger nicht wünschen, sich einzeln bei fünf oder mehr Kreditinstituten zu informieren, bis Sie die Chance auf einen Kredit überhaupt haben.

Deshalb empfiehlt es sich, unseren detaillierten Bonitätsvergleich zu verwenden, bei dem sowohl eine schlechte Bonität als auch der Stand der Selbstbehauptung keine wesentliche Barriere bei der Kreditgewährung sind. Eine weitere wichtige Erkenntnis für Selbständige ist sicher für viele Konsumenten, dass sie die zur Verfugung stehenden Finanzmittel zur Finanzierung von Aufwendungen verwenden wollen, die nicht notwendigerweise im Voraus festgelegt sind oder für die nicht unmittelbar bekannt ist, in welchem Ausmaß sie anfallen werden.

Es ist daher nicht unerheblich, dass das Kreditangebot so weit wie möglich freizügig ist. Das ist ein zusätzlicher Pluspunkt, von dem Sie auch in unserem Bonitätsvergleich partizipieren können. Als Selbstständiger bekommen Sie nicht nur Kredite ohne Schufa, sondern Sie können auch selbst entscheiden, für welchen Zweck Sie das erwirtschaftete Geld ausgeben.

Für selbständig Erwerbstätige und Selbstständige ist es prinzipiell schwieriger, in Deutschland einen Kredit zu bekommen. Die com führt gezielte Bonitätsvergleiche durch, die auch Darlehen für Selbstständige berücksichtigen. Als Selbständiger oder Freiberuflicher und als Kreditnehmer haben sie auch die Chance, über uns eine geeignete Finanzierungsmöglichkeit zu erwirken.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum