Schweizer Franken Kredit

Frankenkredit

Problematik von Fremdwährungskrediten in Schweizer Franken für die Kanzlei Michaela Zinke Fremdwährungskredite können für den Konsumenten zu einem Problemfall werden. Wenn der Kurs der Landeswährung, in der das Kreditgeschäft abgeschlossen wurde, gegenüber dem EUR ansteigt, erhöht sich die Verschuldung des Schuldners. Dies mussten viele Konsumenten und Investoren mit Krediten in Schweizer Franken zu Jahresbeginn schmerzhaft erleben. In der Schweiz hat die Zentralbank am 16. Februar 2015 die Wechselkursabhängigkeit zwischen Schweizer Franken und Europäischem Währungsfonds erhöht.

Infolgedessen begann die Schweizer Währung zu steigen. Dies führte nicht nur zu einer Belebung der Aktienmärkte, sondern betraf auch Konsumenten und Kleininvestoren mit Fremdwährungskrediten. "Weil durch die Frankenaufwertung die Kreditschulden quasi über Nacht angestiegen sind, erklären Rechtsanwältinnen Michaela Zinke, Spezialanwältin für Banken und Kapitalmarkt direkt aus Kassel.

Viele Konsumenten sind von dieser Veränderung beeinflusst. In einem Bericht der Süddeutschen Tageszeitung vom vergangenen Wochenende heißt es, dass der Verbraucherschaden bis zu einer Million EUR betragen könnte. Dies betrifft vor allem Schuldner, die ein Kredit in Schweizer Franken zur Finanzierung von Immobilien in Anspruch nehmen wollten. Weil Kredite in Schweizer Franken einige Jahre lang sehr populär waren, da sie billiger waren als Eurodarlehen.

Von den angeblichen Devisengewinnen wurden Kursverluste, sagen wir Rechtsanwältin Zinke. Es gibt jedoch noch immer Wege aus der Verschuldungsfalle für Schuldner. "Den Kreditnehmern sollte vollständig über die Gefahren von Fremdwährungskrediten aufgrund von Währungsschwankungen berichtet worden sein. Wenn dies nicht der Fall ist, kann gültiger Schadenersatz geleistet werden und die Kreditgeberin muss den entstandenen Sachschaden aufbringen. So Rechtsanwältin Zinke.

Sie können auch den Kreditvertrag kündigen. Dies ist möglich, wenn der Darlehensnehmer nicht ausreichend über seine Kündigungsmöglichkeiten informiert wurde. Nicht nur die privaten Schuldner sind von der Wertsteigerung des Schweizer Frankens beeinflusst, sondern auch eine Reihe von Anlegern, zum Beispiel bei geschloßenen Investmentfonds, die ein Fremdwährungskredit in Schweizer Franken abgeschlossen haben.

Ausschlaggebend für den Antrag auf Insolvenz war unter anderem ein Kredit in Schweizer Franken. "â??Auch die Investoren mÃ?ssen die Möglichkeit von SchadensersatzansprÃ?chen geltend zu machen, wenn sie im BeratungsgesprÃ?ch nicht vielmals Ã?ber die grundsÃ?tzlichen AusfÃ? hrungen ihrer Investition, z.B. durch Wechselkursverluste, geklärt wurdenâ??, erklÃ?rt Rechtsanwältin Zinke.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum