Zinssatz Darlehen

Zins Darlehen

Kommunalbudget und keine externen Kredite für den eigenen Betrieb. Darlehen und Bau, Autokredit, Kontokorrentkredit, Mietgarantie, Bausparvertrag, Baufinanzierung, Terminkredit. Langwierig dauert es zum gleichen Zinssatz, bis das Darlehen vollständig zurückgezahlt ist. Der Zinssatz ist für die vereinbarte Laufzeit fixiert.

Verträge, Alles über den Abschluss eines Vertrages

Zusagezinsen sind die Gebühr für die Gewährung eines Darlehensbetrages. In einigen Fällen wird vereinbart, dass der Kreditbetrag nicht unmittelbar nach Vertragsschluss, sondern erst später ausgezahlt wird. Weil die Zinsen auf das Darlehen die Gegenleistung für den Geldtransfer sind, hat der Kreditgeber keinen Anrecht auf Zinsen auf das Darlehen, bevor das Geld ausgezahlt wird. Bis zum Auszahlungsdatum berechnen die Kreditinstitute eine Bereitstellungsprovision, auch Zusagezinsen genannt.

Als Zusagezins werden die von den Kreditinstituten geforderten Aufwendungen bezeichnet, wenn dem Kreditnehmer der Kreditbetrag auf Verlangen für einen gewissen Zeitabschnitt nach Abschluß des Kreditvertrags zur Verfügung gestellt wird (BGH, 12.12.1985 - III ZR 184/84, II.3). Beispiel: Die Sparkasse B stellt dem Kunden eine Kreditzusage von EUR 200.000 zur Verfügung und stellt damit die erforderlichen Mittel zur Verfügung, damit der Kunde im Laufe des Bauvorgangs bezahlen kann.

Die Art und Weise, wie die Hausbank dieser Pflicht nachkommt, ist ihre Sache (BGH a.a.O.). Es kann sein, dass die Hausbank das nicht eingeforderte Kapital in anderer Weise ausgibt. Die Kreditinstitute berechnen für die Geldbereitstellung in der Regel einen geringeren Zinssatz als für den Zeitraum nach der Kreditauszahlung (Valuta). Der Rückstellungszins darf nur aus dem effektiv zu leistenden Beitrag errechnet werden.

Das ist wichtig für ein Darlehen mit Skonto. Beispiel: Bei einem Darlehen mit einem vertraglich festgelegten Abschlag von 5% werden 5% des Darlehensbetrages zurückgehalten und nur 95% an den Kreditnehmer ausgezahlt. Die Zusagezinsen werden in diesem Falle nicht aus dem gesamten Kreditbetrag, sondern nur aus dem von der Ausschüttung beeinflussten Betrag (Zusagebetrag) berechnet (BGH, unter II.5).

Provisionszinsen sind auch dann zu zahlen, wenn das Darlehen nicht zu einem späteren Zeitpunkt inanspruchgenommen wird. Wenn sich eine Hausbank zur Auszahlung eines Tagesgeldes bereit erklärt hat, hat sie auch bei Nichtakzeptanz des Kredites Anrecht auf die als Entgelt vereinbarte Provisionszinsen, ohne dass klargestellt werden muss, mit welchen Mitteln die Hausbank ihre Verpflichtungen hätte erfüllen können (BGH, 12.12.1985 - III ZR 184/84, Leitsatz).

Ausgehend von der Aufgabe der Zusagezinsen, der Hausbank einen Ersatz für die während der Kapitalbewirtschaftung verlorenen Zinseinnahmen zu gewähren, ergibt sich, dass die Zusagezinsen ab dem Zeitpunkt der Kreditverpflichtung zu entrichten sind (BGH, 16.03.1978 - III ZR 112/76, unter II.1). BGH, 12.12.1985 - III ZR 184/84, unter III. 3).

Aus diesem Grund werden Zusagezinsen auch als Zusageprovision oder Zusageprovision oder Zusageprovision genannt (siehe BGH a.a.O. unter Ziffer 3). Haben Sie weitere Informationen zum Kreditvertrag?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum